Meet Hip Hop

ALLGEMEIN Von 2003 – 2008 war es das Jugendkulturereignis der Stadt Ludwigsburg.
Von Jahr zu Jahr wuchs die Größe des Projekts und die Anzahl der engagierten Mitwirkenden. Das Engagement galt der kulturellen Bildung von Jugendlichen und diente als Sprungbrett und Experimentierfläche aller mitwirkenden Künstler und Künstlerinnen.

Die Öffentlichkeit konnten wir mit unserer Liebe zu Hip Hop und unseren außergewöhnlichen und kreativen Stücken eindeutig überzeugen.

Wir hatten eine jährlich steigende Präsenz in der Presse und ein treues stetig wachsendes Publikum.

„Innerhalb von nur 6 Jahren hat sich Meet HipHop zu einer der beliebtesten Eventreihen der Region entwickelt.“ (Bietigheimer Zeitung)

2008 fand das letzte Meet HipHop in dieser Form statt. Geplant war eine Kreativpause um bisherige Vorgehensweisen zu überdenken und zu verbessern, neue Konzepte zu entwickeln und Raum zu geben für ähnlich geartete Projekte, die auch kurze Zeit später folgten.

 

RAP UP COMEDY Meet HipHop war unter anderem der Geburtsort für die neuartige Unterhaltungsform Rap Up Comedy - eine Mischung aus Slapstick, Stand Up Comedy und Rap. 2005 führten die Rapper Mackes und Plan B ihr erstes Rap Up Comedy Stück „Das Duell“ bei Meet HipHop auf. Daraufhin bauten sie diese Nummer aus und entwickelten weitere Rap Up Comedy Stücke mit denen sie in ganz Deutschland auftraten.

EVENTS UND PROJEKTE In den darauf folgenden Jahren entwickelten sich einige neue HipHop Events und Projekte. Beginnend mit „HipHop on Stage“, einer Show bestehend aus drei reinen Tanzprojekten für das 1. Tanzfestival Ludwigsburg 2009 „Ludwigsburg Dance“.  In diesem Zusammenhang entstand das „Syndicate Danceproject“ ein ins Leben gerufenes Programm das sich zum Ziel gesetzt hat, die Vernetzung der Profitänzer/innen zu fördern und die regionale Szene stärker in den internationalen Kontext einzubinden. Erstes erfolgreiches Projekt: „Basa-Dura-Fu“, die Show dieser Projektgruppe wurde in Deutschland und Frankreich aufgeführt.

Darauf folgte die Reihe „HipHop OPEN STAGE“ – eine offene Bühne auf der sich alle aktiven HipHopper der regionalen Szene zwei Mal im Jahr mit ihren aktuellen Stücken auch heute noch präsentieren kann. Besonders zu erwähnen sind die Schülertanzprojekte „Das Wagnis“ und „Zuckerschock Fairy“ mit der Choreographin Daniecell aus Wien. Dies waren bahnbrechende Schülerprojekte in Kooperation mit dem Jugendsynphonieorchester der Stadt Ludwigsburg, das eine handelte von der Gründung der Stadt Ludwigsburg und das andere war ein  Ballett-HipHop Märchen, das Schwanensee, Romeo und Julia und einige andere klassischen Märchen verband.

Trotz aller erfolgreichen Aktivitäten der letzten 3 Jahre, hielt die ständige Nachfrage nach dem so bekannten und beliebten Meet HipHop an. Diesem Ruf werden wir folgeleisten -

2013 ist das große „Come back“ von Meet HipHop geplant.

 

2003 Meeting HipHop

2004 Sonnenuntergang - Sonnenaufgang

2005 Begegnungen

2006 In tha club

2007 Freiraum

2008 Let's communicate

2013 Deadlines